Theresianische Militärakademie/ FH-Bachelorstudiengang Militärische Führung



Adresse:

Burgplatz 1
2700 Wiener Neustadt
Österreich

Kurzbeschreibung des Ausstellers

Die Theresianischen Militärakademie garantiert den erforderlichen Führungskräftenachwuchs für das Österreichische Bundesheer. Die Offiziersausbildung besteht aus dem FH-Bachelorstudiengang Militärische Führung und dem Truppenoffizierslehrgang.

Das Ausbildungspersonal setzt sich aus Expertinnen und Experten aus Militär und/oder Wissenschaft zusammen und stellt dadurch das ideale Verhältnis zwischen Theorie und Praxis sicher.

Durch eine qualitativ hochwertige Ausbildung trainieren wir unsere Berufsoffiziersanwärterinnen und Berufsoffiziersanwärter bestmöglich zur Wahrnehmung von Führungsaufgaben in herausfordernden nationalen und internationalen Einsatzszenarien.

Der FH-Bachelorstudiengang Militärische Führung, steht aber auch sonstigen Studienwerberinnen und Studienwerbern offen.
Den angehenden Führungskräften werden zusammen mit den Berufsoffiziersanwärterinnen und Berufsoffiziersanwärtern jene Führungskompetenzen und Qualifikationen vermittelt, welche sie für eine Tätigkeit im Bereich des nationalen Sicherheits- und Krisenmanagements oder für die Verwendung in einer internationalen Organisation befähigen.

Ausbildungsangebot (Schwerpunkte)

Die Theresianische Militärakademie bietet Studieninteressierten eine dreijährige Ausbildung zum Offizier in einer wählbaren Waffengattung für die zukünftigen Führungskräfte des Österreichischen Bundesheeres an.
Die Entwicklung der militärischen Fach-, Methoden- und Handlungskompetenzen, verbunden mit hohen Persönlichkeits-, Kommunikations- und Organisationskompetenzen, bereiten unsere Absolventinnen und Absolventen bestmöglich auf die Wahrnehmung von Führungsaufgaben in herausfordernden nationalen und internationalen Einsatzszenarien vor.

Zielgruppe

Die Offiziersausbildung richtet sich speziell an:
• Maturantinnen und Maturanten aller Schultypen, die ihre Zukunft in einer militärischen Führungsposition sehen und sich die Türen für breitgefächerte Karrieremöglichkeiten in unterschiedlichsten militärischen Berufsfeldern beim Österreichischen Bundesheer öffnen möchten.
• Geistig und körperlich belastbare, interkulturell interessierte Frauen und Männer, welche als Führungskräfte Ziele und Vorgaben erarbeiten, Maßnahmen zu deren Erreichung setzen, die Ergebnisse prüfen und dabei die Kosten-, Ergebnis- und Führungsverantwortung auch unter herausfordernden Rahmenbedingungen in einem internationalem Umfeld übernehmen wollen.
• Engagierte, flexible, sich den Herausforderungen stellende, gerne mit Menschen zusammen arbeitende Frauen und Männer, welche sich mit den umfassenden Herausforderungen eines Offiziers identifizieren können

Aufnahmebedingungen

Die drei grundsätzlichen Zugangsmöglichkeiten zum FH-Bachelorstudiengang Militärische Führung sind:
• Allgemeine Universitätsreife
• Studienberechtigungsprüfung
• einschlägige berufliche Qualifikation & Zusatzprüfung
Höchstalter von 37 Jahren für Berufsoffiziersanwärterinnen und Berufsoffiziersanwärter beim Auswahl- und Aufnahmeverfahren.
Alle Bewerberinnen und Bewerber müssen sich freiwillig zur Eignungsüberprüfung für den Ausbildungsdienst beim Heerespersonalamt melden. Dieses prüft in einem Auswahlverfahren die Eignung der Bewerberinnen und Bewerber. Dabei wird die körperliche Leistungsfähigkeit überprüft und die gesundheitliche und psychologische Eignung für den Ausbildungsdienst festgestellt.

Kosten

Vollzeitstudium (vorwiegend von Montag - Freitag). Zeitliche Inanspruchnahme von 50 Stunden pro Woche. Die Entlohnung von Personen im Ausbildungsdienst beträgt ca. € 2.141,60 brutto pro Monat, 14x im Jahr.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Teilnahme an der Truppenverpflegung gegen Bezahlung sowie die Gewährung eines Fahrtkostenzuschusses für Anspruchsberechtigte.

Derzeit fallen keine Studiengebühren an.

Dauer der Ausbildung/Weiterbildung

Die Truppenoffiziersausbildung besteht aus dem FH-Bachelorstudiengang Militärische Führung und dem Truppenoffizierslehrgang.

Die Dauer der Ausbildung beträgt 6 Semester inkl. 12 Wochen Berufspraktikum (davon 6 Wochen im Ausland)

Abschluss

In der dreijährigen Ausbildung werden die erforderlichen Führungskompetenzen unserer Berufsoffiziersanwärterinnen und Berufsoffiziersanwärter unter Anwendung des Theresianischen Führungsmodells entwickelt.
Das Theresianische Führungsmodell garantiert durch die gezielte Förderung der mentalen und physischen Stärke sowie der interkulturellen Kompetenz das erfolgreiche militärische Führungshandeln unserer Absolventinnen und Absolventen.
Das militärische Führungshandeln wird mit hohem Praxisbezug und Praxisanteil unter Einbeziehung der wissenschaftlichen Bezugsdisziplinen, wie der Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften und der Wirtschaftswissenschaften sowie der Philosophie, Soziologie, Pädagogik und der Psychologie erreicht.
Akademischer/ militärischer Abschluss:
Bachelor of Arts in Military Leadership (BA)
Verleihung des Dienstgrades (Leutnant)

Stichwörter