Fachhochschule Burgenland




Kurzbeschreibung des Ausstellers

Die Fachhochschule Burgenland liegt mit ihren zwei Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld zentral im neuen Europa. Zur Wahl stehen Bachelor- und Masterstudiengänge in den fünf Departments Wirtschaft, Informationstechnologie und –management, Soziales, Energie-Umweltmanagement und Gesundheit. Die Fachhochschule Burgenland kooperiert mit 70 Partnerhochschulen und rund 400 Wirtschaftsbetrieben in Europa. Burgenlands geografische Lage im Herzen Europas bietet ideale Voraussetzungen für eine interkulturelle Ausbildung mit mittel-osteuropäischer Dimension.

Ausbildungsangebot (Schwerpunkte)

Die Fachhochschule Burgenland bietet an den Standorten Eisenstadt und Pinkafeld rund 2.250 Studierenden in fünf Kernkompetenzbereichen eine praxisorientierte Berufsausbildung auf Hochschulniveau.

• Wirtschaft mit Schwerpunkt Zentral-Osteuropa
• Informationstechnologie und –management
• Soziales
• Energie- Umweltmanagement
• Gesundheit

Zielgruppe

Die Fachhochschule Burgenland bietet sowohl dreijährige Bachelorstudiengänge als auch zweijährige Masterstudiengänge an, die Vollzeit oder berufsbegleitend studiert werden können.
Seit 2014 bietet die FH Burgenland kooperative, grenzüberschreitende und internationale Doktoratsprogramme mit renomierten, internationalen Hochschulen an. Das erste Studienjahr verbringen die Studierenden an der FH Burgenland in Eisenstadt. Danach werden sie je nach gewähltem Forschungsgebiet für das zweite und dritte Studienjahr an eine Partnerhochschule entsandt. Die Programme werden vollständig in englischer Sprache geführt. Der erworbene akademische Titel ist in Österreich, in der gesamten europäischen Union und weltweit anerkannt.

Aufnahmebedingungen

Bachelorstudium:

Grundsätzlich ist die Zugangsvoraussetzung für ein Fachhochschulstudium
- Allgemeine Hochschulreife
- facheinschlägige Studienberechtigungsprüfung, Berufsreifeprüfung
- facheinschlägige berufliche Qualifikationen und Zusatzqualifikationen (einschlägiger Lehrabschluss)

Masterstudium:
Sie bringen einen facheinschlägigen Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung mit (insbesondere Bakkalaureats-, Diplom- und Magisterstudien von Fachhochschulen und Universitäten).

Kosten

Es fallen keine Studiengebühren an.

Dauer der Ausbildung/Weiterbildung

Bachelorstudiengänge: 6 Semester
Masterstudiengänge: 4 Semester
PhD Programm: 6 Semester

Abschluss

Bachelor of Arts in Business, Bachelor of Arts in Social Sciences, Bachelor of Arts in Health Studies, Bachelor of Science in Engineering bzw. Master of Arts in Business, Master of Science in Health Studies, Diplomingenieur für technisch-wissenschaftliche Berufe

Stichwörter